Re: Mal wieder: Hausordnung und Waschmaschine am Sonntag



Roland Moehnke schrieb:
Hallo zusammen,

ich erspare mir mal die Schilderung von Einzelheiten zu dem Paar über
uns, über das Nachbarn auf der Straße fragen: "Wie lebt's sich denn
unter denen?". Sie sind vom Typ: Wenn man bittet etwas zu unterlassen,
wird es über Wochen bewusst verstärkt gemacht.

In dem Zusammenhang interessiert mich, wie Waschmaschine laufen lassen
an Sonn- und Feiertagen sowie in der Nacht zu werten ist. Das Haus ist
leider extrem hellhörig, so dass unser kleiner Sohn davon wach wird und
man z.B. den Fernseher wesentlich lauter stellen muss, von einem
Mittagsschlaf ganz zu schweigen. Es stört also mehr als woanders üblich.

Leider ist die Hausordnung in unserem Mietvertrag (WaMa explizit
zeitlich geregelt) nicht identisch mit der, die für alle anderen
Wohnungen gelten. Dort sei wohl z.B. saugen, aber nicht die WaMa
geregelt. Wir kennen den Text nicht.

Uns wohl gesonnene und ebenfalls durch den Lärm gestörte Nachbarn
verwerfen mit diesem Fehlen als Begründung die Chance einer - wie auch
immer - offiziellen Beschwerde.

Der einzige Grund, warum ich dem zustimmen könnte, ist: Die andere
Hausordnung ist so detailliert, dass nicht angesprochene Punkte als
erlaubt gelten können.

Aber ist dem wirklich so? Oder ist am Sonntag und in der Nacht die WaMa
einfach aus, wie ich eigentlich denke?
Was ist bei dir "Nacht"?
Zwischen 22h und 6h wird man sicher keine WaMa laufen lassen können.
Sonntags aber schon, außer in der Mittagsruhe.
.