Re: Blitze sehen/ Augen



Lisa Brill <"lisa Brill"@nospam.de> wrote:

Mark Brenner schrieb:

Nicht googlen - zum Augenarzt und zwar pronto.
Notfall.
Da spielt sich was ab im Bereich Blutung/Netzhautablösung.


Hinter mir die gleiche Erfahrung und im Stil "wird schon wieder" nicht
ernst genommen. Obwohl die Aerztin später versprochen hat, ich würde
mich an die Schlieren (definitiv!) in dem Auge noch gewöhnen: nein, tu
ich nicht.

Hallo Mark @all,

danke für Eure tipps - war heute beim Augenarzt - es ist eine
Glaskörperablösung und det Ding schwimmt im Auge rum. ... käm öfter
vor...und man weiß nicht woher das kommt.

Lag die Netzhaut wieder richtig an oder gab es eine Laserbehandlung?

Wenn es schlimmer wird, oder ne schwarze Wand erscheint, dann sofort ins
Krankenhaus.

Das Problem bei dieser Erkrankung ist, dass sie völlig schmerzfrei ist.
Alles, was der Netzhaut zustößt, wird als Lichterscheinung ans Gehirn
gemeldet. Mir hat der Augenarzt den folgenden Tipp zur Kontrolle gebeben:

Man nehme ein Blatt Karopapier, wie es in der Grundschule für Rechenauf-
gaben verwendet wird, schneide es quadratisch zusammen und markiere (etwa)
die Mitte mit einem roten Punkt. Das Blatt sollte versteift werden, z.B.
auf Pappe oder Holz aufgeklebt. Es muss völlig eben und faltenfrei sein.
Soweit die Vorbereitung.
Für den Test selbst betrachtet man mit einem Auge das Blatt im Leseabstand
und fixiert den markierten Punkt. Falls eine (Lese-)Brille vorhanden ist,
muss diese benutzt werden. Das andere Auge ist abzudecken.
Dann beobachtet man - ohne das Auge zu bewegen - die Umgebung des Punkts
auf unscharfe Linien, Verwölbungen des Rasters, vermeintliche Blasen usw.
Anschließend den gleichen Test mit dem anderen Auge durchführen.
Jede Abweichung vom sauberen Raster, das man am Vortag sauber gesehen hat,
deutet auf einen Defekt in der Netzhaut oder im Glaskörper hin und muss
vom Augenarzt untersucht werden. Außerhalb des Sehzentrums ist eine gleich-
mäßige Unscharfe in Ordnung. Eine plötzliche Veränderung (von einem Tag
auf den nächste) bedeutet dagegen Alarm. Eine Ablösung der Netzhaut kann
sich z.B. in Beulen im Papier zeigen. Dto. unscharfe Linien.

Zweckmäßigerweise macht man den ersten Test gleich beim Augenarzt. Dann
hat man einen bekannten Ausgangswert. Die Untersuchung selbst gibt nur
einen Momentanzustand. Mir sagte mal der Augenarzt: "Derzeit ist alles in
Ordnung, aber Sie können hinaus auf die Straße gehen und haben ein Loch
in der Netzhaut." Das heißt, ein gutes Untersuchungsergebnis ist keine
Garantie, dass in den nächsten Wochen alles noch OK ist.

Norbert

.