Re: Glucosurfer.org - Diabetikertagebuch per Mobiltelefon führen



Holger,

ich habe mir die Sache angesehen, nicht etwa, weil ich ein online-Tagebuch brauche. Ich finde deinen Ansatz, die Daten der Forschung zur Verfügung zu stellen, interssant.

Bei allem Respekt für deine Leistung kann ich nicht anders, als dir ein paar dicke Kritikpunkte ins Buch zu schreiben:

Offensichtlich hast du entwickelt ohne den Markt zu berücksichtigen. SiDiary macht den gleichen Job. Und das mit Sicherheit ausgereifter als deine Lösung. Bolusvorschlag und offline Datenpflege sind nur 2 Stichpunkte.

SiDiary kommt sogar ganz ohne OnlineKosten aus. Das Syncen mit dem PC macht das USB Kabel, und mit meinem Mobilphone schicke ich über WiFi die Daten an SiDiary online (Was man aber nicht muss, SiDiary funzt auch ohne die online Komponente). Will ich die Online Komponente nutzen, dann geht das mit WiFi bequem mit dem Internetzugang im Büro oder zu Hause. Keine Zusatzkosten, alles in der Flat.

Wenn du ein Interface hättest, von dem man aus die Daten, die man selber aus SiDiary in Excel exportiert, in deine Anwendung hineinladen kann, dann wäre ich dabei. So ist das für mich nur ein kostenintensives Spiel ohne Zusatznutzen. Bei dem ich viel Arbeit hätte, die Daten nachzutragen.

Wobei ich auch den Nutzen der Daten für die Forschung bezweifele. Da das alles anonym ist, sind die Daten nicht wirklich belastbar. Da werden schon mehtodische Zweifel wach.

Schade um die schöne Idee, aber andere waren viel früher da.

Grüße
Hans


Atlan schrieb:

Bei den Online-Preisen unserer Provider aber, mache ich nicht mehr mit.

es wäre sehr schade, wenn die Online-Kosten Dich von der Nutzung
unserer Dienste abschrecken würden.

Ich habe meinen WAP-Zugang über den Kartenvertrag "O2 Card S online"
realisiert [...] Das ist sicherlich die
derzeit günstigste Lösung.

Vielleicht findest Du doch noch eine Möglichkeit das Geld an anderer
Stelle einzusparen.


Grüße,
Holger Schmeken


.