Re: Gab es das Jahr 0000?



Am Sat, 15 Mar 2008 23:56:46 +0100 schrieb gerd unverfehrt:

Wolfram Heinrich schrieb:

Der Gerd hat es tatsächlich geschafft. Das Thema ist weg von der geltenden
Zeitrechnung.

Als ich mich nach einem einwöchigen Urlaub eingeschaltet
habe, war das Thema "geltende Zeitrechnung" ohnehin tot.

An der Stelle des Fadens, an der du dich mit drei Tagen Verspätung
eingeschaltet hattest, hatte das Thema "geltende Zeitrechnung" gerade erst
begonnen.

Martin Blumentritt hatte geschrieben:
Niemand wußte ja auch 100 Jahre vor Christi, daß er im Jahre 100
v.Ch. lebt.

worauf ihm Thomas Thiele mit der Anmerkung antwortete:
Und niemand wusste 100 Jahre nach Chr. dass er 100 Jahre nach Chr. lebt...
Diese Anmerkung war eindeutig witzig gemeint und nichts weiter als witzig.
Einen höheren Anspruch hatte der Satz ersichtlich nie. Schon Martins erster
Satz war nicht mehr als ein kleines bisserl Ironie.
Auf diese zwei kleinen, leichten Tanzschritte hin kamst du schwer stapfend
bei der Tür herein und hast das Thema bierernst aufgegriffen.

Ich
habe mir allerdings erlaubt, auf ein methodisches Problem
aufmerksam zu machen, wohl wissend, daß manche
Hobby-Historiker mit methodischen Fragen nix am Hut haben.

Ein Vorschlag zur Güte: Wenn du uns deiner Aufmerksamkeit nicht für wert
hältst, könntest du uns auch ignorieren. So freuen sich beide Seiten.

Ciao
Wolfram
--
Ein Blinder kratzt dem Anderen kein Auge aus.
www.theodor-rieh.de, www.theodor-rieh.de/heinrich, www.brueckenbauer.it
.