Re: Gab es das Jahr 0000?



Am Fri, 14 Mar 2008 05:50:26 -0700 (PDT) schrieb Thomas Thiele:

On 14 Mrz., 07:42, Wolfram Heinrich <i...@xxxxxxxxxxxxxxx> wrote:

Nein, meines Erachtens impliziert das lediglich, daß 100 n. Chr. niemand,
aber auch schon überhaupt niemand, auch die Christen nicht, von Christi
Geburt an zählte.

Schön, dass du den Diskussionstil von GU mal so vorführst.
Vermengung von tatsächlich logischen Schlüssen und
Voreingenommenheit.
Willkürliches Hineininterpretieren in Ausagen anderer.
Und ich dachte wirklisch schon, ich drücke mich wirklich immer so
undeutlich
und uneindeutig aus...

Es ist ein Kreuz mit dem deutlichen Sich-Ausdrücken. Wenn du ganz präzise
und eindeutig sind willst, müßtest du so ausführlich formulieren, daß dein
Leser eingeschlafen ist, ehe er zum Ende des Satzes kommt. Die meisten
Sachen, die eh klar sind, darf man getrost in Steno ausdrücken.
Ausführlicher muß einer nur werden, der etwas anderes meint, als man
gemeinhin erwarten würde.

Ciao
Wolfram
--
Zyniker: Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind,
statt wie sie sein sollten.
AMBROSE BIERCE
www.theodor-rieh.de, www.theodor-rieh.de/heinrich, www.brueckenbauer.it
.