Re: Tempelschmuck



Uwe Müller wrote:


"Ingo Heinscher" <Ingo.Heinscher@xxxxxxx> schrieb im Newsbeitrag
news:2264138.cy6x5uz9ax@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Oliver F. Nandico wrote:
Ingo Heinscher wrote:
snip >


Nein. Ich bin aber an einer nutzbringenden Kommunikation in dieser NG
interessiert, und dass die "Methode", der sich hier offenbar viele
verschrieben haben, nicht funktioniert, fällt ja wohl hoffentlich jedem
auf, der bis drei zählen kann. Selbst der ganze Aufwand mit der Gründung
von dsa war doch vollkommen für die Katz.

Solange Leute wie du weiter auf den Müll in dsg antworten, allerdings.

Ich habe nicht den Eindruck, dass das Nichtantworten irgendwas bewirkt. Mach
die Augen auf: Er postet, egal ob man ihm antwortet oder nicht. Er hat sich
eben verrannt und ist sehr fest von diesem Standpunkt überzeugt, bis hin zu
dem Punkt, dass er die Gegenargumente gar nicht mehr wahrnehmen kann. Das
ist ein für Menschen recht typisches Verhalten.

Deine pädagogischen Bemühungen in allen ehren,

Das sind keine "pädagogischen Bemühungen". GL ist kein Kind, das erzogen
werden müsste, sondern ein Erwachsener, der sich irrt. Ich versuche nur,
für mich selbst herauszufinden, was genau in ihm vorgeht, aber mehr aus
persönlicher Neugierde. Der einfachste Weg dazu ist mE, ihn zu fragen, und
ob man es will oder nicht: Das ist in dsg ontopic, weil GL es dazu macht.
So funktionieren verteilte Strukturen ohne "moderator" in letzter
Konsequenz.

aber vielleichst verbringst
Du mal das nächste Jahr mit den Studium der Argumente, die ihm vorgehalten
worden sind (dsg-Archiv), mit den Nachweisen, wie die von GL angeführten
'Belege' verfälscht und zusammengelogen sind, wie er in Erklärungsnot,
beim Nachweis solcher Lügen usw. immer wieder zu Beschimpfungen und
zusammenhanglosem Gestammel wechselt.

Du wirst lachen, aber der ganze Vorgang ist kaum jemandem, der das deutsche
Usenet kennt, völlig unbekannt. :-)

Ich kenne all die Argumente (wenn auch nicht auswendig). Aber mir geht es
darum gar nicht, also brauche ich sie auch nicht hervorkramen.
.