Re: Spiritus für Origo-Kocher im Ausland?



Rene Schwarz wrote:
Hi,

auf unserem Boot haben wir den Origo-1500 Kocher für Spiritusbetrieb.

Ich weiß ja nicht, ob mich mein Eindruck täuscht, aber kann es sein, dass es unterschiedliche Sorten von Spiritus gibt, die nicht alle für den Kocher geeignet sind?

grundsätzlich: Brennspiritus und Spiritus sind zwei paar Schuhe. Brennspiritus ist vergällter Alkohol, enthält max 97 Vol% Ethanol, über 90 sind üblich (die Vergällung dient dazu die Branntweinmonopolabgabe zu vermeiden)
Spiritus ist 70 prozentiger Weingeist (sagen die Apotheker).Eine bekannte Zubereitung ist Franzbranntwein.


Jedenfalls hatte ich z.B. in England erhebliche Probleme, überhaupt welchen zu kriegen, der entsprechende Heizleistung hatte. Die haben mir da ein Zeugs verkauft, das hat so gestunken, dass ich den Tank erstmal ausdampfen lassen musste :-(

Vergällungsmittel stinken immer, manche mehr, manche weniger. 2-Butanol weniger als Pyridinbasen.
Der Ethanolgehalt sollte nicht unter 80 % liegen, das kriegt man mit Aceton nicht hin. Also dürfte dein englischer spirit damit vergällt gewesen sein.


In Frankreich habe ich den sog. Alcool à brûler benutzt - der stinkt zwar nicht ganz so arg, aber die Heizleistung war auch eher mäßig.

Was nutzt ihr den so für 'nen Spiritus? Das Zeugs für's Fondue?

das wär's, allerdings schreibt die EU dafür inzwischen Brennpaste vor, mit deutlich geringerer Energie.

Gibts da
Unterschiede? Und wie heißt das wirklich benötigte Zeugs in Frankreich bzw. England und Holland?

die Produkte in Outdoor-Shops etc sind meist mehrsprachig gekennzeichnet. Da hilft sicher die Mitnahme eines entsprechenden Etiketts.


mfg
bjk
.