Re: Wie macht Ihr es mit den Regenhanschuhen?



Richie Staffler <abinden@xxxxxxxxxxxxxxxx> wrote in
news:egdhd569qwoa$.mvq4endwubta$.dlg@xxxxxxxxxx:

Bei Goretex-Handschuhen drückt es ja auch den Regen nach 3h hinter die
Stulpe oder?

Nein, wenn die Ärmel der darüber liegenden Jacke dicht sind, ist das kein
Problem, das bleibt dann dicht, auch über längere Zeit.

Richie, auf Anregungen gespannt

Wenn man in Leder fahren will, ist es mit der Regenkleidung halt recht
umständlich und meist auch wenig atmungsaktiv.

Eine Textil Kombi ist bei so einem Wetter natürlich stark im Vorteil, was
die Handlichkeit und den Wohlfühlfaktor angeht.
Ich fahre, wie es bei und halt so ist, den ganzen Winter durch viel Regen
zur Arbeit, und habe noch keine nassen Klamotten unter den Textilsachen
bekommen, selbst bei Extremsten Wetterbedingungen, wo hier im letzten Jahr
viele Keller vollgelaufen sind:-) (Wenn man mal von der extremen Schräglage
gegen den Wind bei Geradeausfahrt absieht)

Die Handschuhe haben immer dichtgehalten, wenn sie in den Ärmeln steckten,
waren sie drüber, läuft es ungehindert rein.

Natürlich fehlt mit Textil der Ledertypische Schutz, aber auf regennasser
Straße ist das nicht so ganz so problematisch mit dem Abrieb:-)

Josef
.