Re: SRCP / DDL: INIT-Problem bei mehreren Clients 424 ERROR device reinitialized



Dömer schrieb:

Hallo zusammen,

Hallo Dömer,

Kann es evtl. auch sein, dass der SET zu schnell nach dem GET kommt?

hier zu noch folgender Kommentar:

Es ist nicht notwendig, dass vor jedem SET ein GET gesendet wird. Für
eine erstmalige Ansteuerung eines Lok-Decoders reicht unter SRCP 0.8.x
also folgendes:

INIT ... GL <Protocoll etc.>
SET ... GL <Geschwindigkeit etc.>

Für weitere Steuerbefehle reicht jeweils ein weiteres SET.

Clients sollten generell die INFO-Meldungen auswerten, um auf dem
aktuellen Stand zu bleiben. Wenn ein zweiter Client das gleiche Gerät
wie der erste ansteuert, bekommt er bereits bei der Server-Anmeldung
die aktuellen Statusinformationen zu allen bereits genutzten Geräten
übermittelt. Wenn er diese auswertet, kennt er den augenblicklich
aktuellen Stand der ihn interessierenden Geräte. Im laufenden Betrieb
wird er ebenfalls über INFO-Meldungen auf dem Laufenden gehalten.

Zum weiteren Ansteuern des Gerätes über den zweiten Client reicht in der
Tat ein SET. Da der erste Client ebenfalls die INFO-Meldungen auswertet,
kann er seine Statusdaten in diesem Fall auch wieder aktuell halten. Das
wechselseitige Ansteuern eines Gerätes über zwei Clients ist damit kein
Problem.

Gruß
Guido

PS: Hier ist übrigens die Verwendung von Realnamen angesagt.

--
http://www.bayernline.de/~gscholz/
http://www.lug-burghausen.org/
.