Re: Polnische Buchstaben in Bookmarks (hyperref)



Josef Kleber schrieb:
Heiko Oberdiek schrieb:
Option "unicode".


Es läuft jetzt problemlos! :-)


Leider zu früh gefreut. Mit der Option unicode fehlen in den pdf
annotations (\Description) aus dvdcoll.cls die Leerzeichen. Eingrenzen
konnte ich den Fehler auf meine Abwandlung von \pdfstringdef (siehe:
Performance Problem \pdfstringdef (aus hyperref.sty) Msd-ID:
<45f96a6d$0$6404$9b4e6d93@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx> ff)

Durch das wieder hinzufügen von (Auszug aus pdfnotiz.sty
\pn@pdf@string@def):

....
\HyPsd@ProtectSpaces#1%
{%
\let\HyPsd@String\@empty
\expandafter\HyPsd@CheckCatcodes#1\HyPsd@End
\global\let#1\HyPsd@String
}%
\ifHy@unicode
\edef\HyPsd@SPACEOPTI{\80\040}%
\else
\let\HyPsd@SPACEOPTI\HyPsd@spaceopti
\fi
....

wird der Fehler behoben. Allerdings habe ich dann wieder die im anderen
Thread gemeldeten Performance-Probleme.
Minimalbeispiel zum Testen unter:
http://dvdcoll.josef-kleber.de/download/minimal.zip (11kb)

Ich verstehe nicht so ganz warum mit der Option unicode die Leerzeichen
zunächst gelöscht werden und dann wieder umständlich hineingefummelt
werden. Gibt es eine Möglichkeit das "Schlucken" der Leerzeichen von
vornherein zu verhindern oder das erneute Einfügen performanter zu
gestalten? Ansonsten sehe ich schwarz für die Unterstützung von polnisch
- zumindest mit korrekten Bookmarks. :-(

Viele Grüße,

Josef

.