Re: Billige Notebooks



Am Sa, 26 Jul 2008 19:16:49 schrieb Stefan Rauter:

Welche Personal Firewall würdest du denn auf einem Windows-PC installieren?

Kurz zur Info:
wer Anfänger ist oder sonst keine PFW kaufen will oder sich schlicht
nicht damit auskennt, nimmt am besten die bei XP (Pro) SP2 oder Vista
integrierte Firewall.

Ich hab hier sowohl XP Pro neben Ubuntu 8 und OpenSUSE 11 auf der
Platte.
Und für mein XP Pro habe ich eine ganz unkonventionelle Lösung:
Mein Internetprovider bietet mir bei meinem Tarif *kostenlos* "Norton
Internetsecurity online" _inkl._ aller Updates, und zwar solange, wie
ich den Tarif eben habe. Und diesen habe ich für 2 Jahre gebucht, wie es
inzwischen üblich ist, und da ich sehr zufrieden damit bin, werde ich
wohl auch (automagisch) verlängern lassen.

Insofern bekomme ich die kompletten Updates *kostenlos*, wenn es sein
muss und sollte, sicher auch über ein ganzes Jahrzehnt.
Wärend die ganzen restlichen Security-Programm-User nach einem Jahr ein
funktionsuntüchtiges Sicherheitsprogramm haben und vor der Frage stehen:
*kostenpflichtiges* Upgrade übers Internet oder Neukauf einer
Neuversion.

Warum also sollte ich diesen Superservice meines ISP nicht nutzen, zumal
ich selber prima mit dieser Lösung zurecht komme?

Ach ja, die ganzen schlimmen Töne, von wegen pöse gelbe Schachteln bzw.
Norton-weg-Rufe kann ich überhaupt nicht bestätigen.
Läuft hier alles vollkommen problemlos und ich bin auch mit der
Rechnerspeed mit diesem laufenden Sicherheitsprogramm bestens zufrieden.

Ehrlich gesagt ist SP2/3 IMHO die einfachste Moeglichkeit, WinXP so
abzusichern, dass man die Kiste ohne groessere Bedenken ans Netz
anschliessen kann, um dann gleich mal die restlichen Update zu
installieren.

Das ist unter Vista nicht anders. Deshalb könnte man sich den Hinweis auf
eine PFW ganz sparen.

Siehe oben, extra kaufen würde ich höxtens ein AV-Programm, aber keine
PFW.

Unter Ubuntu habe ich auch nur deshalb eine Firewall, weil
sie halt dabei ist.

Ja, das sieht doch bei Windows-Vorinstallationen nicht anders auch. Die
geneigten Nutzer nehmen NIS oder Kaspersky oder sonstwelche Firewall auch
nur, weil sie eben dabei ist. ;-)

Ja, genau. Bei mir aber eben nicht beim Laptop dabei, sondern beim
Internetzugang. Und zwar *richtig* dabei, nicht so eine Armutslösung mit
3 Monaten Laufzeit. Siehe oben.

Tschüss,
Stefan

Uwe
.



Relevant Pages

  • Re: Billige Notebooks
    ... Mein Internetprovider bietet mir bei meinem Tarif *kostenlos* "Norton ... Rechnerspeed mit diesem laufenden Sicherheitsprogramm bestens zufrieden. ... eine PFW ganz sparen. ... geneigten Nutzer nehmen NIS oder Kaspersky oder sonstwelche Firewall auch ...
    (de.comp.sys.notebooks)
  • Re: Can I protect myself against network attacks?
    ... > can peacefully coexist with a PFW. ... > because there are effects from the attack; ... after it disabled the firewall. ... listening and the IP stack would just drop packets for any port. ...
    (comp.security.firewalls)
  • Re: Can I protect myself against network attacks?
    ... I consider the SP2 PFW "half a firewall", and many I've read say it ... or listening in, and no virus or trojans from a system scan via KAV. ... After all, the attacks did ...
    (comp.security.firewalls)
  • Re: Why you should use a firewall on Win98
    ... > filtering firewall or indeed any firewall, ... If you like the outbound firewall you can use it. ... With a PFW it's all there and nobody ... message the warning that there is a phising e-mail in my Trashbin once ...
    (comp.security.firewalls)
  • Re: Use XP Firewall with Router & Firewall?
    ... > easily cut off all internet access, ... > the XP firewall to block outbound traffic is zero-it doesn't attempt it. ... there are better tools instead of a PFW. ... control get something that controls applications and prevents software ...
    (comp.security.firewalls)