Re: OpenSuse 10 und IPC$



Klaus Urban schrieb:
Hallo Tilo,

Tilo Lutz schrieb:
Klaus Urban wrote:

chmod 777 /var

Das ist richtig böse und du solltest es lassen.
755 für /var reicht völlig.

leider nein. Bei OpenSuse 10 habe ich da lange gesucht.
In der default-Einstellung kann nur root browsen und drucken.
Samba hat keine Berechtigung auf /var/tmp und Cups hat keine Berechtigung auf /var/spool
Selbst ein chmod 777 /var/tmp und chmod 777 /var/spool reicht nicht.
Der Ordner /var muss auch die Berechtigungen haben.
Ich vermute, die Dienste Samba und Cups laufen mit eingeschränkten Zugriffsrechten.

olly@unfug:~> ll -d /var
drwxr-xr-x 13 root root 4096 2005-09-14 15:12 /var
olly@unfug:~> cat /etc/SuSE-release
SUSE LINUX 10.0 (i586)
VERSION = 10.0


olly@unfug:~> rpm -q cups
cups-1.1.23-21.2
olly@unfug:~> rpm -q samba
samba-3.0.20b-3.1

olly@unfug:~> ps aux | grep cups
lp 4713 0.0 0.5 6936 2992 ? Ss 20:13 0:00 /usr/sbin/cupsd


unfug:/home/olly # ps aux | grep smb
root 5740 0.0 0.3 9332 1820 ? Ss 21:16 0:00 /usr/sbin/smbd -D -s /etc/samba/smb.conf

und nun?

Du musst wohl an deinem System schwer was "vergurkt" haben.


olly





.